Bartöl – Öl für deinen Bart!

Wer seinen Bart in voller Pracht erstrahlen lassen möchte, der kommt um ein sehr gutes Bartöl nicht drum herum! Es lässt den Bart nicht nur gesund aussehen, sondern lässt ihn auch schön flauschig weich werden! Wer steht schon auf einen strohigen Bart?

Ein solches Öl eignet sich optimal als Pflege, nicht nur für den Bart selbst, sondern auch für die darunter liegende Gesichtshaut, die so zusätzlich mit Feuchtigkeit versorgt wird.

Bartöl Erfahrungen

Es lohnt sich immer vor dem Kauf die Bartöl Erfahrungen und Erfahrungsberichte zu lesen. Diese findet man häufig in den Bewertungen und Rezensionen von Online-Shops. So kann man sich einen besseren Überblick verschaffen.

Bartöl kaufen

Ein Bartöl kaufen kannst du ganz bequem über die auf unserem Portal verlinkten Produktbilder. Meist ist es so, dass ein Set günstiger ist, als wenn man jedes der Produkte einzeln bestellt. Der Vorteil, wenn du bestellst, liegt auch darin, dass du häufig sogar gratis Versand mit dabei hast, dies solltest du natürlich vorher selbst noch einmal prüfen.

Wie oft Bartöl anwenden?

Das hängt ganz von deinem persönlichen Bart ab. Es lässt sich schwer sagen, wie oft es angewendet werden muss. Wir persönlich halten es für sinnvoll, das Öl Morgens und Abends aufzutragen. So hat man sowohl für den Tag, als auch für die Nacht eine ordentliche Versorgung mit Feuchtigkeit und Tagsüber einen schönen und gesunden Glanz.

Wie viel Bartöl verwenden?

Hast du nur einen 3-Tage-Bart oder schon einen prächtigen Vollbart? Der Vollbart benötigt natürlich deutlich mehr Öl. Unser Tipp: Fang erst einmal mit 3-5 Tropfen an! Bei einem Vollbart dürfen es auch gerne 5-10 Tropfen sein, da kommt ganz einfach auf die Menge und Beschaffenheit deiner Barthaare an. Wenn du nach dem Auftragen ein paar Minuten wartest, bis das Öl eingezogen ist und du immer noch beim Durchkämmen mit den Fingern oder der Bürste ein fettiges Gefühl hast, dann kannst du beim nächsten Mal ganz einfach weniger nehmen.

Bartöl
5 (100%) 1 Stimmen